Willkommen

Herzlich Willkommen!

Nach dem letzten Hochwasser hat sich die Lage wieder normalisiert, was die nächste (heute Nacht) massive Kaltfront bringt müssen wir abwarten! Wir informieren morgen in der Früh!

  Die Niederschläge sind weit weniger intensiv als befürchtet ausgefallen - Schäden an der Strasse oder Wanderwegen sind uns derzeit ( 19.08. 9:00 Uhr) keine bekannt!

 

Wichtige Info !  Der Parkplatz der Agrargeimeinschaft Oberiss ist gebührenpflichtig!  Vor Ort gibt es keinen Wechselautomaten. Münzgeldgeld mitbringen!!

 

       

Franz-Senn-Hütte auf Facebook

Vielleicht einmal ins Natuschutzgebiet Karwendl ! Mehr dazu unter  www.solsteinhaus.at

LIVEBILD


 

Franz-Senn-Hütte

11.160º
47.083º
2150m
Samstag
19.08.2017
↓ 4º ↑ 10º
95%
6.2mm
Sonntag
20.08.2017
↓ 2º ↑ 5º
10%
0.9mm
Montag
21.08.2017
↓ 2º ↑ 10º
10%
0.2mm
Dienstag
22.08.2017
↓ 6º ↑ 12º
5%
0.3mm

Aktuelle Info

Die heutige Info-Tour führte mich auf die Vordere-Sommerwand. Von dort kann man sich einen guten Überblick über die Verhältnisse auf dem Sommerwandferner und der Kräulscharte verschaffen.

 

 

 

Bild vergrößern-einfach anklicken.

 

                                                                                          

Franz-Senn-Hütten Blog

Hier über die Brücke

Nach dem Hochwasser/ Steinschlag

das Hochwasser machte es notwendig den Zugang zum Alpeiner Ferner neu anzulegen.

Zugang derzeit wie folgt: am Wegweiser nach links über die Brücke, dann paralell zum Bach in Richtung Gletscher. Die spärlichen roten Punke dienen zur groben Orientierung.

Auf Grund des Gletschrückgangs ergaben sich an der Turmscharte grössere Probleme wegen Steinschlag. Wir haben soweit es möglich und erforderlich war Steine abgeräumt. Die neu eingerichtete Abseilpiste ermöglicht es den Gletscher an einer wenig gefährlichen Stelle zu erreichen.

Siehe die bildlichen Infos!

Die Linie zeigt in etwa den Verlauf des derzeitigen Zustieg zum Gletscher
Trotz der Abräumarbeiten ist es erforderlich speziell im untersten Bereich wegen des brüchigen Felses Vorsich walten zu lassen.
Die letzte Abseilstelle sollte unbedingt benutzt werden, sie ermglicht es dem brüchigen und damit steinschlaggefähteten Bereich auszuweichen.
Schroffe Gipfel über der Hütte!

Infotour auf die Vordere Sommerwand!

Bis zum Vorgipfel der Sommerwand ( grosser Steinmann) hat man es mit einem schwarzen Bergweg zu tun!  Vom Vorgipfel zum Gipfelkreuz ist ein ausgesetzten Grat mit Stellen im II Schwierigkeitsgrades zu bewältigen!

Siehe dazu die beigefügten Bilder! Um diese zu vergrössen einfach anklicken!

Der  Vorgipfel ist erreicht-Blick auf den Sommerwand Ferner
Der Gipfel der Sommerwand, dahinter das Wilde Hinterbergl mit dem Bergalsferner.
Am Grat zum Gipfel!
Gipfelpanorama

Bilder vom heutigen Lokalaugenschein am Alpeiner Ferner nach dem schweren Unwetter vor einigen Tagen

An der  Weganlage gibt es so gut wie keine Schäden. Die Brücke an der Abzweigung zum Aperen Turm wurde durch das Hochwasser weggerissen-wir haben sie heute wieder neu errichtet. Will man auf den Alpeiner Ferner muss man hier auf die orographisch rechte Seite des Baches wechseln- nicht der Beschiderung folgen, durch das Hochwasser ist der Zugang zum Alpeiner auf der orographisch linken Seite nur sehr erschwert möglich und zudem durch Steinschlag gefährdet!

Wie es den Anschein hat gerät die Welt wirklich aus allen Fugen.

Unmengen von Niederschlag in kürzester Zeit, Brückem überflutet-für manche Bergwanderer eine Heikle Situation. Keinesfalls versuchen die Bäche ungesichert zu überqueren.

Über den Alpinen Notruf  140 Hilfe beziehungsweise Beratung einholen.

In wenigen Stunden deutlich über 45mm Niederschlag
Hier war vor kurzer Zeit noch eine Brücke